Bitte aktiviere JavaScript!

Vatertag 2017

01.06.17

Rudi der Radler radelt voran

g.s. Die traditionelle Fahrradtour am Herrentag ( Vatertag- Himmelfahrt) war einmal mehr ein großer Erfolg. Nachdem der erste Vorsitzende seine Planungen verworfen hatte, war es Rudi Klemz , der in kürzester Zeit eine Alternativroute parat hatte. Eine derart landschaftlich schöne und bergarme Strecke entlang des Alands auf den Deichverteidigungswegen kann nur jemand aus dem Hut zaubern, der täglich mit dem E- Bike seine nähere Heimat erkundet. Der erste Boxenstopp auf dem Marktplatz in Schnackenburg nach immerhin schon 18 km mit eigener Muskelkraft erradelt, ließ alle Radler aufatmen, es konnte relaxt werden, denn Uwe Hänchen hatte einmal mehr seine Einwegapotheke dabei. Die zuckersüßen Schnäpschen brachten den Blutdruck wieder auf Drehzahl und voller Adrelanin konnten die restlichen 22km in Angriff genommen werden. Ein letzter Stopp auf dem herrlichen Anwesen  von Angelika Kaszubowski in Restorf war der ersehnte Ruhepunkt vor dem Endpunkt in Gartow. Bei Kaffee und Kuchen und natürlich Jägermeister wurden all die ermatteten Fahrradfahrer zu Kraftpaketen, die nun auch noch die restlichen drei Kilometer mit Bravour meisterten. Mit leckeren Getränken und einem sehr reichhaltigen Bufett klang dieser herrliche Tag aus, der bei gefühlten Minusgraden begann und mit sommerlichen Temperaturen endete. Ein ganz besonderer Dank gilt: Rudi, dem Radler für die zauberhafte Strecke, Inge Sprockhoff für das üppige Buffet,  Klaus Poggemeyer für die aussagekräftigen Fotos der Tour,Angelika Kaszubowski für das Geburtstagsessen, Heiko Klindworth für das übergroße Mitgefühl für die etwas Langsameren und natürlich noch einmal Klaus Poggemeyer für die Musik beim Abschlussfest. Susanne Schulz gebührt für die Ausgestaltung des  Treffs in Schnackenburg ein besonderes Lob und  Irmgard Klemz, die mit ihrem Bienenstich alles in den Schatten stellte. Und wer noch einmal wissen möchte, wer den herrlichen Zwiebelsalat gezaubert hat, dem sei verraten, es war Annemarie Boly, die diesen tränenreichen Kraftakt für die Gemeinschaft des Tennisclubs Gartow bewältigt hat,

Gerhard Sprockhoff, schwer an Muskelkater erkrankt

Galerie

Herren 40 mit Verletzungspech

23.05.17

Herren 40 mit Verletzungspech

kp Im zweiten Saisonspiel musste der TC Gartow eine empfindliche 0:6 Heimschlappe gegen den TC Barum hinnehmen. Nach dem guten Saisonauftakt mit der Punkteteilung in Scharnebeck musste man am Wochenende einem starkem Gegner aus Barum die Punkte mit nach Hause geben. Frank Fechner und Achim Ducke verletzten sich schon im ersten Satz und konnten danach nur noch mit halber Kraft weiterspielen. So hatten sie letztendlich nicht wirklich ein Chance gegen die guten Kontrahenten. Frank schaffte es immerhin noch bis in den Matchtiebreak, konnte aber, sichtlich in der Bewegung eingeschränkt, dem Gegner kein Paroli mehr bieten. Zu den Verletzten gesellte sich dann auch noch das Pech und Martin Schulz demolierte seine Brille, auch er hatte mit diesem Handycap kein wirklich Chance gegen den Gegenspieler. Jochen Terlich blieb von tragischen Umständen verschont und bot seinem Gegner ein Match auf Augenhöhe, ihm fehlte aber das notwendige Quentchen Glück und so musste auch er eine Niederlage hinnehmen.

Das erste Doppel Uwe Bartels und Jochen Terlich zeigte eine starke Vorstellung und musste sich erst im Matchtiebreak knapp geschlagen geben. Das zweite Doppel Martin Schulz und Klaus Poggemeyer war dagegen klar unterlegen und verlor in zwei Sätzen recht deutlich.

In diesem Spiel hat man gemerkt das die Trauben in der Regionsklasse 1 doch etwas höher hängen. Als weiteres Saisonziel muss man nun den Klassenerhalt festlegen. Nicht alle Gegner werden so stark wie Barum spielen und auch das Pech wird uns hoffentlich nicht die gesamte Saison begleiten. Angesichts der Verletzen wird aber zumindest das nächste Spiel in Lüchow schon eine große Herrausforderung.  

Herren40 Spielplan

Einladung JHV 2017

13.03.17

Inge Sprockhoff

Am Umschwang 22

29471 Gartow                                                  ,den  12. März 2017

 

 

An die

Mitglieder des Tennisclubs Gartow

Liebe Clubmitglieder,

wir möchten Sie/ euch ganz herzlich zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung einladen. Am      24. März 2017 um 19:00 Uhr in unserem Tennishaus beginnt unsere Versammlung, von der wir hoffen, dass sie von möglichst vielen Interessierten mit getragen wird.

Tagesordnung:

1. Begrüßung- Einführung

2. Genehmigung der Tagesordnung

3. Feststellen der Beschlussfähigkeit

4. Niederschrift der Mitgliederversammlung vom 04.03. 2016

5.  Genehmigung der Niederschrift der Mitgliederversammlung

6.  Tätigkeitsberichte des Vorstandes

7.  Kassenbericht

8.  Bericht der Kassenprüfer

9. Entlastung des Vorstandes

10. Beschlussfassung über die Neufassung der Satzung

11. Wahlen ( 1. Vorsitzender/Vorsitzende- Schriftführer/in -Kassenwart/in -Kassenprüfer/in)

12. Ausblick auf die Saison 2017

13. Verschiedenes

Die Neufassung der Satzung kann ab heute auf unserer Homepage eingesehen  werden.

Wir freuen uns auf Ihren/ euren Besuch.

Mit sportlichen Grüßen

Inge Sprockhoff

Saisonbeginn Herren 40

08.06.16 Klarer 6:0 Sieg beim TC Elbmarsch

kp Am Sonntag, 05.06.2016 begann für unsere Herren 40 Mannschaft die Saison mit einem Auswärtsspiel beim TC Elbmarsch. Trotz des deutlichen Sieges gegen den gleichen Gegner zum Ende der letzten Saison fuhr man mit gemischten Gefühlen nach Tespe. Die eigenene Mannschaft war gegenüber dem Vorjahr etwas verändert, auch wusste man nicht was sich beim Gegner getan hat.

 Die Einzel bestritten Jochen Terlich, Behrend Mühlhan, Achim Ducke und Martin Schulz.

Zu Beginn rutschte einem erstmal das Herz in die Hose, Achim und Behrend verloren ihr erstes Aufschlagspiel, Jochen lag auch schnell 1:3 hinten, nur Martin startete gut in die Partie. Im Verlauf der Matches gewann man aber auf allen Plätzen die Oberhand. Behrend (6:1 , 6:0), Achim (6:3 , 6:1) und Martin (6:0 , 6:1) gewannen ihre Einzel letzendlich souverän. Jochen gab den ersten Satz mit 1:6 ab, steigerte sich dann aber deutlich, gewann den zweiten Satz mit 6:0 und rang den Gegner dann im Match-Tiebreak mit 10:2 nieder.

Beruhigt konnte man so mit einer 4:0 Führung in die Doppel starten. Jochen Terlich/Uwe Bartels (6:0 ; 6:1) und Achim Ducke/Klaus Poggemeyer (6:0 / 6:0) erreichten hier zwei weitere Siege. So konnte man einen verdienten 6:0 Sieg beim TC Elbmarsch einfahren. Nach der souveränen Vorstellung schmeckte das vom TC Elbmarsch angerichtet Essen umso besser und man verabschiedete sich freundschaftlich von den netten Gastgebern.

Das nächste Spiel steht am 19.06. um 11:00 Uhr in Gartow gegen den TC Hambühren an.

Arbeitseinsatz

07.04.16

kp Tolle Beteiligung

Am 02.04.2016 fand auf der Tennisanlage ein Arbeitseinsatz statt. Die Plätze wurden abgedeckt, die gesamte Anlage wurde vom Laub befreit und die Reste der kürzlich gefällten Bäume wurden zu Brennholz verarbeitet. 

30 fleißige Vereinskameraden wusselten über die Tennisanlage - vieles erinnerte an die bekannten Mainzelmännchen.

Ich hoffe, dass wir die gesamte Saison mit diesem Engagement durchziehen werden. An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön an alle Helfer.

Leistungstraining in Perleberg

23.11.15

kp Am vergangenen Wochenende fand in Perleberg ein kleines Wintertrainingslager statt. Unter Anleitung von Thomas und Andreas Fester absolvierten zehn 'Hochbegabte' ein strammes Trainingsprogramm. Max und Maxi Hübner, Marius Hingst, Andreas und Peggy Hübner, Thomas und Ina Hingst, Susi aus Stendal, Susanne Schulz und Klaus Poggemeyer stellten sich dem schweisstreibendem Programm. Die Traingsmethoden liesen allerdings teilweise düstere Erinnerungen an die Folterkammern des Mittelalters aufkommen. Insgesamt stand man 13 Stunden auf dem Tennisplatz und arbeitete hauptsächlich an der Schlagtechnik. Herzlichen Dank nochmals an die beiden Folterknechte.

Natürlich fand auch ein ausgiebiges Rahmenprogramm statt. So wurden die diversen Spielgeräte im Henningshof malträtiert. Die Bowlingbahn wurde zu Entspannung genutzt. Samstag Abend lies man in gemütlicher Runde ausklingen. Sonntagmorgen nutzte man die freie Zeit zu einem Auflockerungsspaziergang im Perleberger Tierpark. Insgesamt ein durchweg rundes Wochenende, das neben den Strapazen auch jede Menge Spass für alle Beteiligten bot. Bildergalerie

Termine

Auf der letzten Vorstandssitzung wurden folgende Termine festgelegt:

28.11.15   13:00 Uhr   Arbeitseinsatz am Tennisplatz

19.12.15   16:00 Uhr   Weihnachtsfeier mit Bingo

04.03.16                      JHV

Olaf Kaszubowski

Tief erschüttert haben wir vom Tod unseres Sportkameraden Olaf Kaszubowski erfahren. Es tut weh, Abschied von einem solch liebenswerten Menschen nehmen zu müssen.

Vielen von uns ist Olaf zu einem verlässlichen und treuen Freund geworden. Umso schmerzlicher trifft uns alle diese Nachricht.

Wir werden ihn als unermüdlichen Sportwart in Erinnerung behalten und sein Engagement wird noch lange fortwirken.

Vereinsinternes Doppelturnier

23.07.15

kp Am vergangenen Wochenende spielte man in Gartow ein internes Doppelturnier. Mit 12 Spielerinnen und Spielern konnte man mit der Beteiligung zufrieden sein. Zu Beginn wurden die Paare ausgelost, man arbeitete dabei mit zwei Lostöpfen um möglichst ausgeglichene Spiele zu gewährleisten. Bei herlichem Wetter wurde dann fast 5 Stunden Tennis gespielt, natürlcih mit kurzen Erfrischungspausen. Es kam dann wie so oft, alle gaben ihr Bestes und am Schluss gewann Alfred, mit seinem Partner Michael Koch.  Im Anschluss lies man den Tag dann in gemütlicher Runde bei Speis und Trank ausklingen.

Alle Beteiligten waren zeigten sich begeistert und hoffen auf eine baldige Wiederholung.

Herren 40 - Saisonende

kp Die Punktrunde der Herren40 Mannschaft des TC Gartow ist beendet. Da im letzten Punktspiel ein souveräner 5:1 Erfolg gegen den TC Elbmarsch errungen wurde, beendet man die Saison als Vorletzter mit immerhin 3 Punkten. Aufgrund der gedämpften Erwartungshaltung in dieser ersten gespielten Saison muss man das als Erfolg werten.

Die gesamte Saison hat gezeigt das man durchaus mithalten kann, viele Spiele gingen nur sehr knapp verloren, meistens aufgrund mangelnder Erfahrung und Nervosität.

 

Halbzeit in der Punktrunde

15.06.15

Drei Spiele sind gespielt (Bildergalerie) und unsere neu gegründete Herren 40 Mannschaft fndet sich auf dem 6. Tabellenplatz wieder. Nach dem gelungenen Auftakt mit einem Punktgewinn in Adendorf zeigte sich in den nächsten Spielen dann doch die fehlende Erfahrung. War man in Scharnebeck noch ganz nah dran am erneuten Punktgewinn, musste man sich im dritten Spiel gegen den MTV Dannenberg deutlich mit 0:6 geschlagen geben. Die Köpfe blieben trotzdem oben, merkt man doch bei vielen Ballwechseln das man schon recht nah dran ist. Schon vor der Saison war klar das man mit einigen Niederlagen wir leben müssen, die Mannschaft ist trotzdem mit den gezeigten Leistungen zufrieden. Wenn dann noch ein wenig Ruhe und Abgeklärtheit dazu kommen wird man auch den ein oder anderen Sieg einfahren können.

Vatertagstour nach Boberow

17.05.15

gs Diese Vatertagstour wird den 20 teilnehmenden Mitgliedern des Tennisclubs mit Sicherheit in Erinnerung bleiben, denn teils abenteuerliche Abfahrten über Radwege, die den Radlern die volle Konzentration abverlangten, aber auch unglaublich schöne Ausblicke auf das Moor ließen niemanden kalt. Stärker als beim Betrachten der Radtourkarte zu vermuten war, mussten sich alle, vom 12- jährigen Marius bis zum Senior , extrem auf die teils anspruchsvolle Strecke  einlassen. 43 Kilometer hatte man zurückzulegen, eine Entfernung, die den Kräften aller Teilnehmer entsprechend zu bewältigen war, aber auch nicht hätte länger ausfallen dürfen. Von Gartow überPevestorf mit der Fähre nach Lenzen, diesen Streckenabschnitt kannten alle Teilnehmer bereits, aber die anschließende Etappe am Rudower See und am Boberower Moor vorbei war für fast alle völlig neu. Das Highlight und den Anlass für diese strapaziöse Anreise bot das Restaurant Moorscheune in Boberow, das durch sein Ambiente, das köstliche Essen und seine Biervielfalt bei allen Teilnehmern zu punkten wusste. Rudi Klemz bewies sich als besonders mutig, er traute sich an  ein Schwarzbier, es fügte ihm aber keinerlei erkennbare Schäden zu. Mit einem gemütlichen Grillessen mit Fleisch, Salaten, Saucen und Wurst von Inge Sprockhoff köstlich vorbereitet klang dieser besondere Tag aus, der bewiesen hat, dass man auch ohne eine alkoholische Druckbetankung einen Vatertag, Herrentag oder Himmelfahrtstag angenehm verbringen kann. Besonderheiten: Uwe Hänchens mobile Kühltasche mit ausgesuchten Köstlichkeiten, sein Speziallenker für Busfahrer, sein unglaublich konditionsstarker Hund Whisky, Inge Sprockhoffs Weingummisammlung, Wilhelm Hilliges Durchhalte- und Standvermögen, Heiko Klindworths liebevolle Betreuung der Nachzügler, Thomas Hingst Ortskenntnisse und Gerhard Sprockhoffs Großzügigkeit( er spendierte Behrend eine Donauwelle).

15.05.15

Sensation zum Saisonauftakt

10.05.15 Teilerfolg in Adendorf

Gestern war es endlich soweit, der mit Hochspannung erwartete Saisonauftakt der neu gegründeten Herren 40 Mannschaft. Mit durchaus gemischten Gefühlen trat man die Reise zum ersten Punktspiel in Adendorf an. Die Mannschaft wurde von Betreuer Rudi Klemz, der auch als Oberschiedsrichter fungierte, und Edelfan Uwe Hänchen begleitet.

Die Einzel bestritten Malte Sprockhoff, Martin Schulz, Behrend Mühlhan und Thomas Hingst. In den Doppeln kamen Malte Sprockhoff, Martin Schulz, Achim Ducke und Klaus Poggemeyer zum Einsatz.

Malte und Martin konnten ihre Einzel gewinnen, Behrend und Thomas gingen trotz großartigem Kampf als Verlierer von Platz. Besonders Thomas war ganz nah am Erfolg und musste sich erst im dritten Satz geschlagen geben. So ging es also mit einem Zwischenstand von 2:2 in die abschließenden Doppel. Hier entwickelten sich hochdramtische Spiele. Malte und Matin konnten ihr Doppel in zwei knappen Sätzen gewinnen. Bei Achim und Partner lief es nicht ganz so gut, der erste Satz wurde knapp gewonnen, der zweite ging an den Gastgeber. Im dritten Satz war man dann ganz nah dran am Sieg, vergab aber beim Stand von 5:4 drei Matchbälle und verlor letztendlich im Tiebreak.

So musste man sich mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Ein toller Erfolg für unsere Herren 40.  

Vatertagstour 2015

10.05.15

Auch dieses Jahr wird wieder die traditionelle Fahrradtour an Himmelfahrt stattfinden. Unser Präsident Gerhard Sprockhoff hat wieder mal keine Kosten und Mühen gescheut um eine interessante Tour auszuarbeiten. Start ist am 14.05.2015 um 10:00 Uhr am Tennishaus. Das Ziel ist wie immer ein Geheimnis, soll laut Gerhard aber eine Reise wert sein. Die Tour ist auch für den Nachwuchs bestens geeignet, die Kilometerleistung ist überschaubar. Nach der Fahrt findet die Veranstaltung am Tennishaus beim gemeinsamen Grillen einen gemütlichen Abschluß. Bitte tragt euch in die Anmeldeliste am Tennishaus ein.

Spielplan Herren 40

Saison startet mit zwei Auswärtsspielen

kp Am 09. Mai ist es endlich soweit und unsere neue Herren 40 Mannschaft startet in die Saison. Gleich zu Begin muss man zweimal reisen, danach stehen die Derbys gegen Dannenberg und Lüchow II auf dem Spielplan, sicherlich die Highlights der kommenden Punktrunde. Nach einem weiteren Auswärtsspiel beim TC RW Bodenteich beendet man die Saison in Gartow gegen den TC Elbmarsch II.

 

09.05.15 14:00 Uhr TSV Adendorf TC Gartow
31.05.15 10:00 Uhr TC 76 Scharnebeck TC Gartow
14.06.15 10:00 Uhr TC Gartow MTV Dannenberg
21.06.15 10:00 Uhr TC Gartow TC Lüchow II
04.07.15 14:00 Uhr TC RW Bodenteich TC Gartow
12.07.15 11:00 Uhr TC Gartow TC Elbmarsch II

Harmonische Mitgliederversammlung des TC Gartow

01.04.15 Mitgliederzuwachs auf Rekordniveau

gs Mit einer Überraschung konnte der Vorsitzende des Tennisclubs Gartow Gerhard Sprockhoff die Mitgliederversammlung eröffnen, denn aus dem Schreiben des KSB Vorsitzenden Hans- Jürgen Bosselmann ging hervor, dass der Verein mit 34 neuen Mitgliedern einen Zuwachs von 41,5% verzeichnen konnte, von 82 auf 116 Mitglieder wuchs die Mitgliederschaft, ein Rekordwert in der aktuellen KSB Bestandserhebung  und das sehr zur Freude der über 30 Anwesenden. Begründet ist dieser rasante Zuwachs in der sehr intensiven Trainingsarbeit des Trainers und Sportwartes Jürgen Schulz, durch dessen kontinuierliche Arbeit ein solches Ergebnis möglich war.

In seinem Tätigkeitsbericht konnte Vorsitzender Sprockhoff auf zahlreiche Aktivitäten verweisen, die mit dazu betrugen, die schwierige zurückliegende Saison zu meistern. Durch den Umbau der Therme machte sich das Fehlen der Touristen sehr nachhaltig bemerkbar. Sportwart Schulz berichtete von der Trainingsarbeit, die Beteiligung ist derart positiv, dass er fast an die Grenzen seiner Kapazität gekommen ist. Auf die Zusammenarbeit mit der Elbtalschule will man auch künftig bauen, denn der Verein muss sein Augenmerk auf eine Intensivierung der Jugendarbeit legen. Die Trainingsarbeit hat eine hohe Motivation hervorgerufen, sodass der TC Gartow in dieser Saison wieder eine Mannschaft in den Spielbetrieb schickt, die Herren 40+ hoffen, dass es für den einen oder anderen Achtungserfolg reichen wird. Auch das legendäre Ferienturnier möchte der Verein wieder aufleben lassen,  gemeinsam mit Olaf Kaszubowski plant Schulz  dieses am 7. und 8.August durchzuführen. Die Satzung des Vereins wurde in einigen Punkten geändert, so ist jetzt der Sportwart gleichzeitig der Jugendwart und neu zum Vorstand gehört ein Internetbeauftragter.

Seinen letzten Kassenbericht lieferte Wilhelm Hilliges, der aus Altersgründen sein Amt in jüngere Hände gab. Mit launigen Worten verabschiedete der Vorsitzende Sprockhoff Hilliges und überreichte dem künftigen Ruheständler ein originelles Abschiedsgeschenk. Während der Versammlung wurden die folgenden Vorstandsmitglieder gewählt: Gerhard Sprockhoff zum ersten Vorsitzenden, Inge Sprockhoff zur Schriftwartin, Ina Hingst zur Kassenwartin, Klaus Poggemeyer zum Internetbeauftragten/Pressewart und Michael Koch zum Kassenprüfer. Behrend Mühlhan als zweiter Vorsitzender und Sportwart Jürgen Schulz stellen sich erst 2016 zur Wahl.

 

Gruppeneinteilung Ü-40

03.03.15

kp Die Gruppeneinteilung für die kommende Sommersaison ist erfoglt. Unsere Ü-40 Mannschaft bekommt es mit folgenden Gegnern zu tun:

TC 76 Scharnebeck

TC Lüchow II

TC RW Bodenteich

TSV Adendorf

MTV Dannenberg

TC Elbmarsch II

TC Gartow meldet Ü-40 Mannschaft

01.03.15

kp Nun ist es also offiziell, nach einjähriger Abstinenz wird der TC wieder an offiziellen Punktspielen teilnehmen. Gemeldet wurde eine Ü-40 Männermannschaft. Da der TC in den vergangenen beiden Jahren einige neue Mitglieder im spielfähigen Alter gewinnen konnte, ist man nun in der Lage wieder eine Mannschaft im Punktspielbetrieb zu stellen. Die meisten der Spieler nehmen erstmalig an offiziellen Punktspielen teil und man geht deshalb mit einer gedämpften Erwartungshaltung in die Saison. Wichtig ist, wie bei allen unseren Aktivitäten, der Spass am Tennissport. Den Aktiven soll die Möglichkeit gegeben werden einen Einblick in die Abläufe einer Punktspielsaison zu bekommen und den Ehrgeiz für eine weitere Verbesserung der eigenen Leistung zu wecken. Der TC Gartow erhofft sich damit die Attraktivität des Vereins zu steigern und mittelfristig eine konkurrenzfähige Mannschaft zu stellen. Als Mannschaftsführer fungiert Thomas Hingst, der das Projekt mit großem Elan vorantreibt.

Tennisanlage erstrahlt in neuem Glanz

12.11.14

kp Die Tennisanlage in Gartow erstrahlt seit kurzem in neuem Glanz. Dank unserem Sportwart Jürgen Schulz konnten im Sommer neue Sponsoren für den Tennisclub gefunden werden. Diese Sponsoren bestückten die Tennisanlage mit neuen Werbebannern. Neben dem optischen Effekt hat das natürlich auch einen erfreulichen Einfluss auf die Vereinskasse. Unser Dank glit deshalb natürlich unserem Sportwart und ganz besonders den neuen Sponsoren:

August Horstmann - Kunst & Handelsgärtnerei
Dr. B. Shirkhani
Dr. Carlos Keller
HUK Coburg - K. und J. Schulz
KFZ Werkstatt A. Hübner
Köhler Rolladen
OK Tennisservice Olaf Kaszubowski

Bildergalerie

Sonntagstruppe auf Abwegen

05.08.14 Sportive Landpartie

Kp Unsere Sonntagstruppe traf sich wie gewohnt um 10:30 Uhr am Tennisplatz. Bevor die Tennisschläger zum Einsatz kamen machte sich die Gruppe aber erst mal mit dem Fahrrad auf den Weg und nahm, teilweise sogar erfolgreich, an der Sportiven Landpartie teil. Auf dem Schiesstand zeigten alle hervorragende Leistungen, sowohl mit dem Luftgewehr als auch beim Hufeisenwerfen. Weiter ging es zum Gartower See, wo man sich beim Kanufahren beweisen musste. Hier sorgte eine Gruppe für große Heiterkeit als man trotz mehrmaligem Umrunden das Ziel nicht erreichen konnte und unverrichteter Dinge wieder zum Land zurückkehren musste. Gut das wir die Jungs nicht bei der Marine angemeldet haben. In Schnackenburg konnte sich die Gruppe bei mehreren Geschicklichkeitsspielen auszeichnen, siehe Bildergalerie. An der letzten Station in Holtorf wurde es dann richtig schweißtreibend. Erst zeigte man ein hochklassiges Hockeyspiel und danach ließ man die Muskeln beim Tauziehen spielen. Nach der Rückkehr auf den Tennisplatz spielte man dann noch zwei Stunden Tennis, die Strapazen des Vormittags waren einigen Akteuren aber deutlich anzumerken. Mit einem gemeinsamen Snack im Imbiss am See wurde der Tag dann beendet. Wie immer standen Spass und Freude im Vordergrund und alle gingen zufrieden nach Hause.

Fahrt zu den German Open, Hamburg Rothenbaum

23.06.14

Wir fahren am 16.Juli nach Hamburg zum Rothenbaum, um Spitzentennis zu erleben. Weltstars hautnah zum absoluten Toppreis!

Alle Plätze können kostenfrei besucht werden, einzig der Centercourt muss zusätzlich bezahlt werden.

Abfahrt: 16.Juli 9:00 Uhr, Tennisplatz

Rückkehr: 16.Juli 21:00 Uhr, Tennisplatz

Der Fahrtpreis beträgt je nach Teilnehmerzahl zwischen 18 und 23 €.

Verbindliche Anmeldungen nimmt unser Platzwart Heiko Klindworth entgegen.

 

bet-at-home Open

„Wir haben dieses Jahr wieder ein hochkarätiges Teilnehmerfeld mit einer guten Mischung aus älteren und Nachwuchsspielern. Mit dabei sind potenzielle Top-10-Profis wie Fabio Fognini, Alexandr Dolgopolov und Jerzy Janowicz sowie bekannte Namen wie Mikhail Youzhny, Nicolas Almagro und Tommy Robredo“, so Michael Stich. „Besonders gespannt bin ich auch auf die kommende Generation, insbesondere auf Jan-Lennard Struff, Peter Gojowoczyk und Alexander Zverev.“

Mitgliederversammlung

Harmonische Mitgliederversammlung setzt Zeichen für die Zukunft

IS Am Abend des 30. Mai fand im Tennishaus in Gartow die gut besuchte Mitgliederversammlung des Tennisclubs Gartow statt, die wichtige Weichenstellungen für die Zukunft vornahm. Künftig will man verstärkt auf die Hilfe des Internets zurückgreifen und damit dies erfolgreich ablaufen kann, hat man bereits jetzt in Klaus Poggemeyer einen versierten Fachmann für diese Aufgabe benannt. Zunächst noch ohne festes Vorstandsamt soll er den Auftritt des Clubs vorantreiben. Im nächsten Jahr wird man die Satzung dahingehend ändern, dass auch der Internetbeauftragte zum eingetragenen Vorstand gehört. Auch im Vorstandsteam  hat sich Einiges geändert: der zweite Vorsitzende  Klaus Kirmse gab seinen Posten aus persönlichen Gründen auf  und in Behrend Mühlhan fand man einen engagierten Nachfolger, der sich mit großem Engagement seiner Aufgabe widmen möchte. Auch der bisherige Sportwart Olaf Kaszubowski wurde durch den Vereinstrainer Jürgen Schulz abgelöst. Jürgen kennt alle neuen Mitglieder und hat durch sein Training einen ganz kurzen Draht zu den Spielern, sodass man für die Zukunft vielleicht davon träumen kann, eine Mannschaft ins Rennen schicken zu können. Vorsitzender Sprockhoff dankte den beiden ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für ihr Engagement und würdigte deren Arbeit. Ebenfalls gewählt wurde Ursel Lang zur Kassenprüferin.

Erfreut nahmen alle Anwesenden den Kassenbericht entgegen, der nach dem Rekordminus aus dem Vorjahr wieder ein kleines Plus zu verzeichnen hatte. Dies ist besonders herauszustellen, da durch die dreiwöchige Hochwasserpause auf der Anlage der Betrieb nahezu zum Erliegen gekommen war.

Vatertagstour 2014

kp 16 Unerschrockene machten sich am Donnerstag auf die insgesamt 48 km lange Strecke über Wanzer nach Wahrenberg. Das durchaus mässige Wetter konnte die gute Laune und Stimmung nicht verderben. Erste Probleme ergaben sich in Wanzer, als man weiterfahren wollte stellte sich die Frage, was passiert mit der voreilig erstandenen Kiste Bier? Nacher langer Diskussion (ca. 13 Sekunden) opferten sich einige Mitfahrer und verblieben in Wanzer um die Kiste Bier heldenhaft zu verteidigen. Ihnen sei für die uneigennützige Tat herzlichst gedankt. Der Rest des Trosses machte sich auf die Weiterfahrt ins Storchendorf Wahrenberg um am dortigen Bauernmarkt eine Pause einzulegen und dem reichhaltigen Angebot zu fröhnen. Auf der Heimfahrt sammelte man die Helden aus Wanzer wieder ein, sie waren kaum wieder zu erkennen und vom Kampf um (oder mit) der Kiste Bier schwer gezeichnet. Im Tennishaus in Gartow lies man den Abend dann bei deftig Gegrilltem ausklingen. Eine rundum gelungene und schöne Veranstaltung.

Tennistreff Gartow, Gorleben und Gäste

28.04.14

Hallo Tennisspieler, was 2013 gut geklappt hat,

wollen wir auch 2014 weiterführen.

Wir treffen uns jeden Montag und Donnerstag um 15.00 Uhr zum Tennisspielen auf dem Tennisplatz in Gartow.

Wer kann der kommt.

Gastspieler sind herzlich willkommen!


Mit sportlichen Grüßen

auf eine erfolgreiche Saison

Rudi

Saisoneröffnung

19.04.14

K.P: Am Osterwochende konnte die Freiluftsaison eröffnet werden. Alle Plätze sind neu gesandet worden und in gutem Zustand. Ein besonder Dank gilt unserem Platzwart Heiko Klindworth der auch in diesem Jahr wieder hervorragende Arbeit abgeliefert hat.

Am Ostersamstag wurde dann auch gleich auf allen Plätzen fleissig gespielt. Hoffen wir das die Saison so gut verläuft wie es die ersten Tage versprechen.

Alle Tennisbegeisterten und Alle die gerne mal reinschnuppern möchten sind auf unserer Anlage herzlich willkommen.

Zeitgleich startete auch die Minigolfsaison - auch hier wurde die Anlage für die kommenden Monate wieder in einen sehr guten Zustand vesetzt.

Gut Spiel wünscht allen Aktiven und Besuchern der TC Gartow

Tennisturnier am 14.09.2013

Tennisturnier am 14.09.2013

 

K.P. Unser Trainer richtete für seine Schüler auch diese Jahr wieder ein internes Tennisturnier aus. Bei herlichem Wetter konnten alle Teilnehmer zeigen was sie im Verlauf der Saison so alles hinzu gelernt haben. Insgesamt wurde auf einem ansehnlichen Niveau gespielt und man schenkte sich nichts.

Für das leibliche Wohl hatten Katharina und Jürgen bestens gesorgt und auch die Preise konnten sich sehen lassen.

Alle waren sich einig das man einen rundherum gelungenen Tag auf dem Tennisplatz verbracht hat. Ebenso waren sich alle einig das sich das teilweise anstrengende Training doch gelohnt hat und jeder mit sich selbst sehr zufrieden sein kann.

Jürgen Schulz bedankte sich bei allen Teilnehmern und hofft auch im kommenden Jahr wieder auf eine rege Trainigsbeteiligung.

Falls auch Sie Interesse am Tennis haben, dann können Sie sich gerne an unseren Trainer wenden, Probetraining oder kostenlose Schnupperkurse sind jederzeit nach Absprache möglich.

Juergen.Schulz-jsg@t-online.de

 

 ---

Jedermann Turnier 10.08.2013

10. August 2013 

O.K. Wieder einmal Spaß für Alle, die da waren. Traurig sind bestimmt alle die, die diesen traumhaften Tennistag nicht miterleben durften. Insgesamt fünf Stunden wurde um jeden Ball gekämpft. Sieger waren alle Teilnehmer, aber Aldi ist nun einmal der beste Allrounder. Ob an der Seite unserer Damen, im Herrendoppel oder im Einzel gegen Dauerläufer Uwe, keiner konnte ihm das Wasser reichen.

Das anschließende Grillen und nette Beisammensein rundeten den Tag ab. Dank an Ina und Thomas, der Vorwerkküchenmaschine und Eva. Ohne deren angerichtete Speisen, dieses opulente Mal nicht möglich gewesen wäre.

Dank auch an Heiko für die Vorbereitung der Plätze. Alle freuen sich schon auf das nächste Jahr.

 

---

Sommercup 2013

31.07.13 Tennisturnier beim TC Gartow

Bei herrlichen Wetter, Temperaturen jenseits der 30 Grad, konnte am vergangenen Wochenende der Gartower Sommercup ausgetragen werden. Angetreten wurde in verschiedenen Leistungs- und Altersklassen. Alle Spieler hatten unter den extremen äußeren Verhältnissen zu leiden und so mancher Tropfen Schweiss wurde vergossen.

Für das leibliche Wohl aller Teilnehmer war wieder einmal hervorragend gesorgt und im Anschluss an die sportlichen Aktivitäten konnten noch einige gemütliche Stunden verbracht werden.